Was gibt`s neues ?

Was gibt`s neues ?

Tropen Tango 2017 sagt Dankeschöööön

Keine Kommentare

Do you remember TT 2017? YEAH!!!! Mitten im magischen klirrenden schwirrenden kunterbunten Tropen Tango Dreieck verschwunden, 3 Tage und Nächte nur Sonne, Sterne und Musik Musik Musik. Der pure Wahnsinn, das reine Glück – Tropen Tango 2017.

Do you remember? Erst mal weggeflogen und zerfetzt im Sturm, wiederaufgebaut, das Tropen Tango Team kennt keinen Schmerz. Dann war Sommer,  rosa Sonnenuntergang, die Nächte lau. Kein Regenbogen, Himmelsringe.
Massiv viel Töne in der Luft und gute Vibes. Und zum krönenden Schluss: Shkoon aus Syrien/Hamburg – Tropen Tango mitten in der Wüste und auf Wolke 7. Musik ist universale Sprache. Die Familien der Musiker sind nach wie vor in Syrien.
Und als bereits alles fast vorbei war, wurde es noch einmal richtig magisch. Zufällige Begegnung an einer zufälligen Ackerecke – Bäng – wenige Schritte und da steht es, das Einhorn, vermummt, in Socken, aus dem Urlaub zurück, allein und schüchtern im Mondlicht. Gerade recht um es zur allerletzten Party des TT 2017 zu geleiten. YEAH!!

Wie aller begann – Bilder von Martin

1-eyeopen.de Bilder Galerie Tropentango Festival 2017

 

Ende gut – alles gut – sagt auch die Presse.

Rhein-Zeitung Koblenz

Tropen Tango 2017
Musik und Kunst in Hülle und Fülle
Wollmerschied. (sw) – Ganze 30 Bands und 25 DJ´s auf verschiedenen Bühnen boten den Besuchern des Tropen Tango Festivals auch in diesem Jahr eine große Auswahl an verschiedenen Musikrichtungen und Stilen.

Doch bevor Rainer von Vielen mit seiner Band das Festival auf der „Big Stage“ eröffnen konnte, stand auch in diesem Jahr die engagierte und leidenschaftliche Arbeit des Vereins Kloster 9 e.V. mit seiner Crew aus 300 Leuten.

 

Ganz besonderes Highlight war der spontane Besuch des neuen Landrats Frank Kilian und Birgit Kilians, die nach vielen Terminen, den Freitagabend mit ihrer Anwesenheit krönten.

Auf der kleinen Zeltbühne sprach der Landrat wenige Worte zum Publikum, besonders aber den Wollmerschiedern versicherte er, dass auch Wollmerschied ihm am Landrats-Herzen liege.

Das hat die Veranstalter sehr gefreut, die die Unterstützung seitens der Stadt Lorch aber auch des Landes Hessen gänzlich vermissen.

Tropen Tango 2017 – da wo Jesus tanzen würde ( zitat: facebook) falls er tanzen würde.

Wir danken euch, dass ihr alle gekommen seid, eure guten Vibes mitgebracht habt, mit uns gefeiert, uns inspiriert, geholfen und unterstützt habt – wir hatten eine Menge Spaß mit euch, vielen vielen Dank und macht’s gut – kiss your horse and free your frog – never forget – see you again. Take care!! Watch out politics, respect life. Bleibt frei, auf der Suche nach dem Glück    (-:

 

 

 

Zelten

Keine Kommentare

  • Das  Camp hat einige Neuheiten exotischer Natur. Es sollte Duschen geben, aus dem Permakulturschrank mit Wasser von unten nach oben nach unten und Wärme von oben. Wenn nicht, dann bestimmt im nächsten Jahr.
  • Es gibt dort jetzt die CampJam-oder JamCamp-Stage, just for music, mit kleinem Programm von 11:0 bis 22:00 Uhr.
  • Es gibt einen Kiosk aber keine Flachmänner.
  • Und es gibt etwas, das vielversprechend Masal Arts heißt – so you are no more alone.

Der Zeltplatz mit dem Blick auf die Täler und Wolken öffnet am Donnerstag, 3. August 2017 um 10:00 Uhr. Der Zeltplatz schließt am Montag, 7. August 2017 um 15:00 Uhr. Unbedingt an die Wegmarkierungen halten und machen was die Crew sagt. Wetterbedingt sind die Mäharbeiten noch nicht abgeschlossen. Deswegen kann der Campingplatz noch nicht angefahren werden. Wir schicken Euch wieder fort, es gibt keine Parkmöglichkeiten. Rund um Wollmerschied, imWispertal, an der wispernden Wisper ( von hier zogen die Kölner Heinzelmänchen gen Köln) gibt es zahlreiche ausgewiesene Plätze, an denen sich gut warten lässt. Natürlich auch am Rhein oder im Hinterlandswald.

Das campen ist frei. Nur mit Bändchen hast du Zugang. Erlaubt für Zelte, Wohnwägen, Campingbusse. Campen bedeutet zu wissen, dass man den Wald aber auch die Wiese, den Acker, den Hochsitz, dasNebenzelt nicht zum Clo macht. Campen eben, machen nur Menschen.

Nicht vergessen: der Zeltplatz ist eigentlich Futterwiese der Kühe und auf den Äckern werden Lebensmittel angebaut. Es war nicht lustig für den Bauern, zuzuschauen, wie Eltern vom Hochsitz aus ihre Kinder anleiteten, Strohkreise in das fast reife Korn zu treten, Hunde ihren Stöckchen dorthin nachrannten und offenbar Menschen das Feld als Toilette nutzten. Er konnte die Ernte nicht mehr verwenden. Dafür steht Tropen Tango nicht.

Ein Feld ist ein Feld und kein Clo, eine Wiese ist eine Wiese und kein Clo, eine Wald ist ein Wald und kein Clo, ein Kornfeld ist zukünftiges Brot und kein Abenteuerspielplatz. Ihr seid tatsächlich mitten auf dem Land.

Das nennt man Natur. Also passt im Sinn der Permanatur darauf auf, dass keiner von uns sich so verhält. Es ist nicht egal. Keine Kronkorken, keine Ausscheidungen, keine Stöckchen, keine Kreise. Das ist keine Bitte sondern absolutes „must“.

Der Sommer ist da – 8. Tropen Tango @ Tropic City up Wollmerschied Highlands.

Keine Kommentare

Unglaublich aber wahr – das Programm steht – kerzengerade und doch ganz entspannt aus der Hüfte.!! Mit atmberaubenden, unglaublichen Acts rollt er heran, holt noch einmal ganz aus der Tiefe des Universums Luft – und da isser – der unvergleichliche langersehnte, kaum vergessene und doch so versessene, von Zauberhand am Waldesrand, aus dem Nichts entstanden und doch vorhanden – der Töröööö –

8. Tropen Tango @ Tropic City up Wollmerschied Highlands. Mittendrin.

und wir sind nicht weniger geworden. 8, die magische Zahl der Unendlichkeit, ohne Anfang, ohne Ende, immer noch im magischen Dreieck zwischen Natur, Freunden und mitten im Sound. 6 Bühnen, ganz neu der D´UB Hang und eine Camp Bühne. YEAHHHH! Jede Menge Mucke, ganz klar, im magischen grünen Tropen Tango Dreieck, aus dem du 3 Tage und Nächte lang nicht mehr auftauchen wirst. Besser isses.

Campen ist frei, wie auch Sonnenauf- und -untergänge, Regenbögen, aufsteigender Morgennebel und ein fast vollendeter Mond in lauer Sommernacht, eine komplette Raumstation auf dem Kulturacker, der Kleinkunst, Workshops und ganz viel spaciges Feeling bringt. Der WandelWald ist’s, den du durchdringen musst, führt dich dorthin, zwischen Tropfen des Traums, hochbeinigen Giraffen und scheinenden Einhörnern hindurch. Walking Acts, Clowns und jede Menge Frackhirsche flanieren. die Kirche des Subgenius, in der 2016 sogar eine Hochzeit  stattgefunden haben soll, gibt weltphilosophische Impulse in all das Treiben.

Die Kiddies können sich auf dem Kinderspace von ihren Eltern erholen. Noch viel mehr gäb’s zu berichten, z. B.

4 Schildkröten sind mehr als3.

5 Affen auf nem Düsenflieger

sind schneller als 6 Wüstentiger.

8 Schecken rennen in den Wald.

4 Waschbärn wird um 2 Uhr kalt.

5 Engel fliegen auf nem Schuh

und du, guckst du nur einfach ?

 

musst du gucken und hören selbst.

Sonntag, 6. August

5 €

nur bis 13:00 Uhr